Skip to main content

Wie trage ich Selbstbräuner streifenfrei auf??

Nachdem ich ja schon vor einiger Zeit versprochen habe, einen Artikel darüber zu schreiben, wie man den Selbstbräuner streifenfrei aufträgt, kommt er endlich!! Viele weiterführende Informationen rund um das Thema Selbtsbräuner könnt ihr auch auf der Seite braeunungscreme.net nachlesen.
Viele werden es kennen, man müht sich ab und versucht mit viel schmieren und reiben den Selbstbräuner ohne Streifen aufzutragen – und das Ende vom Lied, man sieht es nach einigen Stunden – es sind doch wieder Streifen auf der Haut. Um dies zu verhindern, gibt es eigentlich ganz simple Mittel. Denn es liegt nicht am Selbstbräuner. Ich habe schon die unterschiedlichsten getestet – von superbillig bis fast unbezahlbar. Streifen gab es immer, bis ich diese simple Methode entdeckt habe.

In drei Schritten den Selbstbräuner richtig auftragen

Als erstes sollte man baden oder duschen gehen und den Körper einem Komplett-Peeling unterziehen. Denn so entfernt ihr die abgestorbenen Hautschuppen und könnt somit den Körper perfekt auf den Selbstbräuner vorbereiten.
Nach dem Duschen oder Baden sollte man sich auf jeden Fall gut eincremen – nicht mit Selbsbräuner, sondern mit einer reichhaltigen Bodylotion. Diese sollte dann gut einziehen.

Dann kann es losgehen! Wichtig ist vor allem, dass man nicht zu viel nimmt. Begonnen wird mit den Unterschenkeln, hier sollten zwei Erbsengroße Kleckse reichen. Diese sollten gut verrieben werden!
ABER: Viele machen den Fehler mit den Händen einfach wahllos zu schmieren – am Anfang ist das ok, aber spätestens dann, wenn die Lotion verrieben ist sollte man mit dem Handballen cremen und nicht mit den Fingern, sonst gibt es Streifen. Dadurch, dass sich die Lotion auch zwischen den Fingern absetzt und man diese dann verreibt, entstehen ungleichmäßige und auch unschöne Streifen.
Die Knie sollten eigentlich nur mit den „Resten“ die man noch auf den Händen hat, eingerieben werden. Danach geht es an die Oberschenkel usw.
Im Gesicht ist Vorsicht geboten, denn hier sollten die Augen, wie auch die Augenbrauen ausgespart werden. Ebenfalls sollte man an den Nasenflügeln nur sehr wenig auftragen sonst hat man hier sehr dunkle Stellen. Auch der Haaransatz sollte ausgespart werden.

Vorsicht beim nächsten Duschen

Streifen gibt es leider auch, wenn man am nächsten Tag duschen geht und sich anschließend mit dem Handtuch abrubbelt. Dann kann es nämlich durchaus passieren, dass man den Selbstbräuner wieder entfernt, da dieser ja nur die Hautoberfläche bräunt. Also sollte man sich nur abtupfen oder in ein kuschliges Handtuch einwickeln und sich trocknen lassen.
Wiederholen kann man das ganze täglich, was ich persönlich für relativ überflüssig halte. Alle zwei bis drei Tage ist vollkommen ausreichend. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden!


Ähnliche Beiträge



Kommentare


Arnesa März 3, 2017 um 1:54 pm

Ich habe von Balea ein Selbstbräunerspray, benutze es aber nur ab und zu fürs Gesicht damit ich nicht ganz so blass bin. Leider stinkt es ziemlich stark.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *